?>

Versicherung beim Hund

Lohnt sich eine zusätzliche Hundeversicherung?

Versicherungsanbieter haben für wirklich alles eine Versicherung zu bieten, das kennen wir Menschen nur all zu gut. Aber auch für unser Lieblingstier gibt es die ein oder andere Versicherung, über die du dir, als Hundehalter, ernsthaft Gedanken machen solltest. Sie können dir ein sorgloseres Leben mit deinem Vierbeiner verschaffen und dir helfen, plötzlich anfallende Kosten zu minimieren.

Hundehaftpflichtversicherung

Ebenso wie beim Menschen, kann es auch bei den besterzogensten Hunden vorkommen, dass ungewollt finanzielle Schäden entstehen. Vor allem bei fremden Gegenständen kann dies sehr schnell sehr teuer werden. Kaputte Gegenstände, zerrissene Kleidungsstücke, aber auch Verletzungen an anderen Tieren oder Menschen. Es ist schnell mal ein kleiner bis großer Schaden entstanden. In solchen Fällen ist eine Hundehaftpflichtversicherung eine große Unterstützung für den Hundehalter. Denn du musst als Halter deines Hundes in unbegrenzter Höhe für alle Sach-, sowie Vermögensschäden und Verletzungen aufkommen, die dein Hund verursacht.
In den Schweizer Kantons und in vielen Bundesländern in Deutschland ist die Hundehaftpflichtversicherung daher schon Pflicht (Schleswig-Holstein, Hamburg, Berlin, Bremen, Niedersachsen). Zudem gibt es in einigen Bundesländern noch weitere Versicherungspflichten. Du solltest dich daher immer über die jeweiligen Pflichten deines Bundeslandes/Kantons informieren. Dies gilt ebenso für die Hunderegeln in der Öffentlichkeit.

Hoffentlich eine Hundeversicherung
Sicherlich nicht mit Absicht – Aber Hunde können ein wahres Tohuwabohu anstellen.

Hundekrankenversicherung

Tierarztbesuche sind für Hund und Halter oft regelmäßige Routine und oft unvermeidbar. Vorsorgeuntersuchungen, Erkrankungen oder Verletzungen kommen bei den wilden Abenteurern schon einmal vor. Besonders Operationen verursachen immense Tierarztkosten, die obendrein völlig unerwartet die Haushaltskasse belasten können.  Durch eine Hundekrankenversicherung können die Kosten für Tierarztbesuche im Auge behalten werden und du musst dir neben den Sorgen über die Gesundheit deines Lieblingstiers nicht auch noch finanziellen Kummer bereiten. Einige Hunderassen, wie der Mops, Französische Bulldoggen, Dalmatiner oder Golden Retriever sind besonders anfällig für spezifische Erkrankungen, wie Hüftgelenksdysplasien, Haut- oder Augenentzündungen oder Atemwegsproblemen. Informiere dich am Besten im Vorfeld, für welche rassespezifischen Krankheiten dein Hund bekannt ist und informiere dich, welche Kosten in solchen Fällen auf dich zukommen würden. Bei einigen Hundekrankenversicherungen ist der Auslandsaufenthalt ebenso abgedeckt, was vor allem bei Hundehaltern Sinn macht, die oft und gerne mit ihrem Vierbeiner verreisen. In solchen Fällen macht es ebenso Sinn, mobile Mietschäden (Ferienwohnungen, Hotels) mitabzusichern.

Hunde-OP-Versicherung

Wenn du keine komplette Krankenversicherung benötigst, gibt es auch die Möglichkeit einer reinen OP-Versicherung. Wie schon beschrieben bergen operative Eingriffe oft die größte Kostenfalle beim Tierarzt. Damit du dir in solchen Fällen keine Sorgen machen musst, bieten viele Versicherungen eine gesonderte Hunde-OP-Versicherung für deinen Liebling an.

Hundehalter-Schutz

Der Hundehalter-Schutz sichert dich mit zwei kombinierten Versicherungen ab.
1. Wenn du einen Unfall hast und dich zeitweise nicht um deinen Hund kümmern kannst, werden die Kosten der Unterbringung deines Hundes übernommen.
2. Sollte dein Hund die Ursache für eine rechtliche Auseinandersetzung sein, enthält die Versicherung einen Hundehalter-Rechtsschutz.

Nur ein kurzer Moment kann entscheiden
Je quirliger der Hund, desto wichtiger ist eine Absicherung.

Welche Hundeversicherung wird wirklich benötigt?

Welche Versicherung letztendlich wirklich benötigt wird, steht selbstverständlich in den Sternen. Du solltest allerdings überlegen, welche Versicherungen für dich und deinen Hund Sinn machen. Viele Versicherungen bieten die Möglichkeit einzelne Hundeversicherungen zu kombinieren. So kannst du unter Umständen noch einige Euro sparen. Bei Hundeversicherungen gilt grundsätzlich, auch wie bei deinen eigenen – informiere dich im Vorfeld gut, welcher Versicherungsanbieter welche Angebote hat, was die einzelnen Versicherungen alles beinhalten und vergleiche die Angebote mehrere Anbieter, bevor du eine Versicherung abschließt.