Gefährliche Alltagsgegenstände für meinen Hund

Im Haushalt lauer versteckte Gefahren für deinen Hund

Der Wohnbereich ist wunderschön eingerichtet und in jeder Ecke findet sich liebevolle Dekoration. Für uns als Menschen bedeutet das wohnliche Gemütlichkeit, doch für unser Lieblingstier kann es zu einem Ort voller Gefahren werden. Wo befinden sich überall gefährliche Alltagsgegenstände? Kleinigkeiten, wie beispielsweise menschliches Essen können durch eine Unachtsamkeit für unseren Vierbeiner lebensgefährlich werden. Mit ein paar Einfachen Tipps lässt sich das Zusammenleben kurzerhand sicherer gestalten und wir verraten die Wichtigsten.

Gefahren lauern überall!
Auch wenn es nach Spaß aussieht, kann es gefährlich werden!

Wohnliche Gegebenheiten

Die wohnlichen Gegebenheiten sind für unseren Vierbeiner nicht immer automatisch sicher. Für uns sind Treppen elementar wichtig, um von einem Stock in den nächsten zu kommen. Für unser Lieblingstier ist die Funktion nicht irrelevant, jedoch spielt für seine Sicherheit die Beschaffenheit der Treppe eine große Rolle. Je nach Größe des Hundes sind offene Stufen nicht empfehlenswert, denn ihr besteht die Gefahr des Durchfallens. Das Material der Treppe sollte nicht zu glatt sein, denn dann besteht Rutschgefahr, die unserem Hund gefährlich werden kann. Die gleichen Gefahren bringt auch ein Balkon mit sich, daher schadet auch hier eine Absicherung nicht. Eine einfache Tür zählt vielleicht nicht unbedingt zu den offensichtlichen Gefahren im Haushalt, jedoch kann eine Tür durch einen Windstoß auch mal zuknallen und unseren Hund verletzten. Um auch hier auf Nummer sicher zu gehen ist die Anschaffung eines Türstoppers nicht verkehrt.

Kabelsalat und Steckdosen

Die Technik ist inzwischen in jedem Haushalt zu einem festen Bestandteil geworden, auch wenn es für unsere Vierbeiner ein erhöhtes Risiko bedeutet. Wir müssen nicht auf die Technik verzichten, sondern sie nur richtig verpacken. Unser Lieblingstier knabbert gerne mal an einem offen liegenden Kabel, daher sollte es zum Schutz sicher verstaut werden und für unseren Hund unerreichbar sein. Das gleiche gilt auch für Handykabel. Schon ein kurzes aufladen in Hundehöhe weckt das Interesse und kann mit einem Stromschlag enden. Daher empfehlen wir jeglichen Kabelsalat hundesicher zu machen. Nicht nur offen liegende Kabel sind für unser Lieblingstier von höchstem Interesse, auch Steckdosen werden genauer unter die Lupe genommen. So ist es auch hier ratsam, die Steckdosen in Hundehöhe mit einer Kindersicherung zu versehen.

Ungesunde Lebensmittel und Flüssigkeiten

Alles was uns als Mensch schmeckt, schmeckt auch meistens unserem Vierbeiner. Doch was für uns teilweise nur ungesund ist, kann für unser Lieblingstier lebensgefährlich sein. Beispielsweise Schokolade, Nüsse oder Weintrauben sind für unsere Vierbeiner schädlich und sollten niemals offen in der Wohnung herumstehen. Die nächste Gefahr lauert bei den Putzmitteln. Chemikalien sind schon für den Menschen nicht ganz ungefährlich und für eine neugierige Hundeschnauze erst recht nicht. Daher sollten Putzmittel unerreichbar für Hunde gelagert werden oder abgesperrt hinter verschlossenen Türen, denn so manch einer vermag auch Schränke zu öffnen. Wir sollten da lieber auf Nummer sicher gehen!

Hund sollten keine Süßigkeiten essen!
Nicht alles, was der Mensch mag ist gesund für unser Lieblingstier!

Dekoration

Ein paar grüne Pflanzen lassen unsere Behausung gleich viel gemütlicher erscheinen, doch nicht jede Pflanze ist auch hundetauglich. Einige Pflanzen, egal ob im Haus oder im Garten, sind für unser Lieblingstier giftig. Am besten schon vor dem Kauf der Pflanze beim Gärtner nachfragen, welche Risiken die Pflanze für unsere Vierbeiner mitbringt. Auch die für uns so wunderbare Dekoration wie Vasen beispielsweise, können eine Gefahr darstellen. Daher sollten Dinge, die kaputt gehen können und Verletzungen verursachen einen sicheren Ort in der Wohnung bekommen. Auch dekorative Kleinteile sollten nicht in Hundereichweite herumstehen, denn diese können leicht verschluckt werden.

Die Gefahren im Garten!
Die Gefahren lauern auch im schönen Grün!

Dies sind nur ein paar Gefahren, die in unserer menschlichen Behausung auf unser Lieblingstier warten. Lieber zu vorsichtig, als zu nachlässig, denn wir wollen unserem Lieblingstier ein sicheres Zuhause bieten!